Was wir für Ihr Tier tun können....

In unserer Praxis werden und Kleintiere, Heimtiere, Pferde, Nutztiere und auch Zootiere und Exoten als Patienten vorgestellt. Daher ist das Spektrum der angebotenen Leistungen dementsprechend umfangreich und vielgestaltig.

Die hier aufgeführten Informationen können daher nicht vollständig aufgezählt werden, denn unsere kleine "Allrounder - Praxis" erfordert sehr viel Flexibilität und wir müssen uns auf jede Situation individuell einstellen.

Lesen Sie auf den folgenden Seiten, welche Möglichkeiten wir besitzen, um Ihnen und letztendlich Ihrem Tier zu helfen.

Beratung wird bei uns gross geschrieben!

Neben der Krankheitserkennung und ihrer Behandlung haben wir es uns zu einem unserer obersten Ziele gemacht, Ihnen eine ausführliche Beratung zu geben. Dies gilt nicht nur für den aktuellen Behandlungsfall, bei dem Sie stets wissen sollten, warum und wie wie wir eine Behandlung durchführen, sondern auch für alle anderen Maßnahmen, welche Ihr Tier betreffen. Hier wären unter anderem eine ausführliche Impf- oder Futtermittelberatung so wie Vorsorgemaßnahmen zu nennen.

Unser Ziel ist dabei, kurz und knapp formuliert: "Sie sollen wissen, was der Tierarzt warum gemacht hat!" und "Wie geht es jetzt weiter?" Denn nur ein aufgeklärter Tierbesitzer ist gerne bereit, die Tierärztlichen Ratschläge für sein Tier umzusetzen.

Dies gilt auch für Impfungen. Auch hier werden Sie von uns beim alljährlichen Impfgepräch individuell beraten, welches Impfregime für Ihr Tier sinnvoll oder weniger ist.

Aus diesem Grund bitten wir Sie: Scheuen Sie nicht, uns anzusprechen oder nachzufragen - es geht um Ihr Tier!

Nur so können wir - Tierarzt und Besitzer - gemeinsam zum Wohle Ihres Tieres beitragen!

Diagnostik - Warum? - Wann? - Wieviel?

Sicher werden Sie sich bei dem ein oder anderen Tierarztbesuch schon gefragt haben, warum der Tierarzt Ihnen nicht durch eine einfache Untersuchung sagen kann, werlche Krankheit Ihr Tier nun hat. Dafür kann es nur eine Antwort geben: "Ihr Tier kann eben nicht sprechen". 

So kann sich z.B. hinter einer einfachen Lahmheit, die man mit bloßem Auge erkennen kann, ein Sehnenschaden oder gar ein Knochenproblem verbergen. Da das Schmerzempfinden vieler Tiere um ein Vielfaches höher liegt, als das des Menschen, wird uns das Tier oft keine genaue Antwort zur Lokalisation bzw. Ursache des Schmerzes mitteilen. Hierfür benötigen wir dianostische Hilfsmittel, wie z.B. Röntgen oder Ultraschall. Auch ein sich harmlos entwickelnder Husten kann andere schwerwiegende Ursachen haben, so z.B. Herzerkrankungen oder Allergien. Auch hier wird uns das Tier keine Antwort über die Ursache geben, also müssen Röntgen, Ultraschall, Endoskopie oder aber Blutuntersuchung weiterhelfen.

Warum wir im speziellen Fall weiterführende Diagnostik einsetzen und warum sie gerade jetzt notwendig ist, werden wir Ihnen selbstvertändlich immer erklären.

Die in unserer Praxis vorhandenen diagnostischen Hilfsmittel sind im Folgenden kurz zusammengefasst:

  • Digitales Röntgen für den stationären und ambulanten Bereich
  • digitale Endoskopie für den Pferdebereich
  • Ultraschalluntersuchungen
  • Hauseigenes Schnell - Labor für Hämatologie und Blutchemie zur Notfall - und Routinediagnostik
  • diverse Schnelltestverfahren zur Krankheitserkennung

Gemeinsam sind wir stark - Zusammenarbeit ist uns wichtig

Es wird immer einmal vorkommen, dass wir als Tierarztpraxis nicht allein in der Lage sein werden, das Problem Ihres Tieres zu lösen. In diesem Falle legen wir grossen Wert auf die enge Kooperation mit Tierkliniken, Hufschmieden /- technikern, Tierheilpraktikern, Osteopathen und anderen Berufgruppen, die an der Behandlung Ihres Tieres beteiligt sind. Denn nur eine offene, aufgeschlossene Kooperation kann zum Erfolg einer Behandlung führen!

Angebotene Vorträge und Kurse

Wir bieten Ihnen gerne Vorträge und Kurse zu bestimmten Themen im Rahmen Ihrer Hundeschule, Ihres Reitvereins oder einfach nur bei Ihrem Freundeskreis an. Dazu sind bereits folgende Vorträge / Kurse vorbereitet und bereits gehalten worden:

  • Erste - Hilfe - Kurs beim Pferd
  • Erste - Hilfe - Kurs beim Hund
  • Impfungen und Entwurmungen beim Pferd (als Gesamtvortrag oder einzeln)
  • Stoffwechselstörungen beim Pferd (EMS / ECS)
  • Klauenerkrankungen bei Schafen

Gerne sind wir für Wünsche und Anregungen offen. Sprechen Sie uns an!

Sie haben noch Fragen?

Wir helfen Ihnen gerne weiter. Rufen Sie uns an unter +49 6486 6289 oder benutzen Sie unser Kontaktformular.

Kontakt

Tierarztpraxis Herrmann

Torsten Herrmann

Am Schulzentrum 3

56368 Katzenelnbogen

 

Telefon

+49 6486 6289

 

E-Mail

info@tierarztpraxis-herrmann.de

 

Nutzen Sie auch gerne unser Kontaktformular

Sprechstunden für Kleintiere:

Montag und Donnerstag

10.30 h - 12.00 h und 18.30 h - 20.30 h

Dienstag, Mittwoch und Samstag

14.00 h - 16.30 h

Pferde- und Großtiertermine:

An allen Tagen nach Vereinbahrung